Behalten Sie den Überblick über Ihre Präparate

Produktinformationen für die Pharma / Healthcare / Lifescience Branche

Produkt Informations Management Systeme – kurz PIM-Systeme – dienen generell der Verwaltung aller aus Marketing- und Vertriebssicht relevanten Produktinformationen, die zentral für alle (Vertriebs-)Kanäle und Standorte konsistent zur Verfügung gestellt werden können.

Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen eine individuelle Lösung basierend auf unserer langjährigen Erfahrung im Pharma-Umfeld. Gerne unterstützen wir sie auch bei der Erstellung eines Lastenheftes. Technisch ist das System auf Open Source Komponenten aufgebaut.

Unsere Systeme sind auf die speziellen Bedürfnisse im Pharma Markt ausgerichtet. Egal ob es um verschreibungspflichtige oder rezeptfreie Arzneimittel oder Nahrungsergänzungsmittel geht – alle relevanten Informationen können erfasst werden.

Die wichtigsten generellen Vorteile von PIM Systemen sind:

  • Erhöhung der Qualität der Produktdaten: Vereinheitlichung, Standardisierung und Strukturierung sorgen für eine konsistente und hochwertige Informationsbereitstellung. Workflows zur Qualitätssicherung vermeiden fehlerhafte Informationen.
  • Single Point of Truth: Das PIM System ist die zentrale Quelle für qualitätsgesicherte und aktuelle Produktinformationen in jeglicher Form. Neben der Unterstützung von Online Kanälen werden auch verschiedenste Exporte wie beispielsweise für die Erstellung von Katalogen angeboten.
  • Zeitersparnis und schnellerer Time-to-Market: Zentrale Datenpflege und automatisierte Bereitstellung der Informationen über Schnittstellen reduzieren den manuellen Aufwand. Hochwertige Informationen werden so zeitnah auf alle relevanten Kanäle – wie Web-Seiten, Portale etc. – ausgespielt.

Relevante Aspekte aus Pharma-spezifischer Sicht sind:

  • Berücksichtigung der Basis-Strukturierung von Präparaten nach Wirkstoff – Wirkstoffmenge / Darreichungsform – Packung
  • Abbildung aller Pharma-spezifischen Stammdaten sowie relevanter medizinischer Daten
  • Prozess-Sicherheit durch (optionale) Anbindung an ERP Systeme wie SAP – beispielsweise zur Übergabe von Preisen
  • Versionierung synchron zur Meldefrist an die Informationsstelle für Arzneimittel (IFA); automatisierte Meldungen
  • Spezifische Workflows zur Freigabe von Informationen durch administrative und medizinische Fachbereiche

Funktional bieten unsere Systeme verschiedenste Optionen, u.a.:

  • Speicherung aller digitalen Assets (beispielsweise Packungsbilder, Tablettenbilder, PDF Dateien mit Fachinformationen, Gebrauchsinformationen, Rote Hand Briefe, Anwendungserklärungen etc.) direkt im PIM System oder einem angebundenen Digital Asset Management System (DAM)
  • Strukturierte Ablage von Fach- und Gebrauchsinformationen bzw. Pflichttexten in Form von Textbausteinen anstatt als komplette PDF Datei
  • Anbindung von Schnittstellen unterschiedlichster Technik: synchron, asynchron, Datei-basiert, Datenstrukturen
  • Volltextsuche in allen Informationen sowie dediziert bspw. in den einzelnen Textbausteinen einer Fachinformation

Interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!